09. September 2018 — Projektstatus

9. September 2018 – Tag des offenen Denkmals – Kloster Loccum

Das Kloster Loccum öffnete die Tore

Etwa 200 Besucher nutzten den Tag des offenen Denkmals, um sich über den aktuellen Stand der Sanierung zu informieren.

Wir Architekten führten durch die Baustelle.

180912 DIE HARKE_Tag des offenen Denkmals

Wir bearbeiten als Architekturbüro Umbau und Sanierung des Klosterinnenbereichs.

Das Kloster Loccum ist eine im Landkreis Nienburg gelegene ehemalige Zisterzienserabtei und gilt neben dem Kloster Maulbronn in Baden-Württemberg als das am besten erhaltene Zisterzienser-Kloster nördlich der Alpen. Das Kloster ist eine „selbstständige geistliche Körperschaft“ in der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. Der historische Kernbereich der Klosteranlage soll auch weiterhin als Predigerseminar genutzt werden. Das Konventgebäude und das Slaphus bedürfen aufgrund des in weiten Teilen schlechten baulichen Zustandes einer umfassenden Sanierung sämtlicher Bauteile und eine weitreichende Umstrukturierung der vorhandenen Raumstruktur.

180825 DIE HARKE Einblicke in die Kloster-Großbaustelle

180214_HAZ

180203_Blickpunkt_Landkreis_Nienburg_Titelseite

180203_Blickpunkt_Landkreis_Nienburg180825

180131_Evangelische_Zeitung

 

 

9. September 2018 – Tag des offenen Denkmals – Kloster Loccum

09. September 2018

Hamburg Exkursion

12. August 2018

Doppeljubiläum

19. Juni 2018

Heinemanhof

14. Februar 2018

Seminare Rechts- und Vertragswesen Bau, Bauüberwachung

06. Februar 2018

Wilhelm-Raabe-Schule

16. Oktober 2017

Tag der Architektur 2017

25. Juni 2017

Leibniz Universität Hannover

09. Juni 2017